Liebscher & Bracht Schmerztherapie für Firmen

Wir bieten Ihnen die erfolgreiche Liebscher & Bracht Schmerztherapie am Arbeitsplatz an. Ab 3 Personen kommen wir zu Ihnen ins Unternehmen und behandeln Sie vor Ort. Die Schmerzbehandlung am Arbeitsplatz ist aufgeteilt in:

Als erstes analysieren wir Ihre Schmerzen und Verspannungen. Wir finden gemeinsam mit Ihnen die Ursache für die Schmerzen heraus. Anschließend werden Ihre Fehlspannungen im Bewegungsapparat durch die Liebscher & Bracht Osteopressur normalisiert und Ihre Schmerzen so gelöscht oder stark minimiert. Nach der Osteopressur erhalten Sie individuelle Engpassdehnungsübungen mit denen Sie den durch die Osteopressur erreichten Zustand halten und verbessern können. Zur Engpassdehnung gehören außerdem Übungen der Faszien-Rollmassage.

Zubehör für die Engpassdehnung und die Faszien-Rollmassage bringen wir selbstverständlich mit, so dass Sie dieses direkt testen und auf Wunsch auch bei uns kaufen können.

Weitere Informationen zur L&B Schmerztherapie

Was ist die Liebscher & Bracht Schmerztherapie?

Die Liebscher & Bracht Schmerztherapie ist eine eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen. Diese Therapie basiert auf über 25 Jahren praktischer Erfahrungen. Sie wurde in dieser Zeit von Dr. Petra Bracht & Roland Liebscher-Bracht entwickelt. Über 90% aller Patienten verlassen die Praxis schon nach der ersten Behandlung schmerzfrei, oder mit einer deutlichen Schmerzlinderung. Und das ohne Medikamente und ohne Operation! Aus diesem Grund ist die Liebscher & Bracht Schmerztherapie aus meiner Sicht die erfolgreichste und schnellste Schmerztherapie, die es überhaupt gibt.

Wie bleibe ich dauerhaft schmerzfrei?

Sie können dauerhaft schmerzfrei bleiben, indem Sie die Ursache Ihrer Schmerzen dauerhaft beseitigen. Wie oben beschrieben handelt es sich um einseitige Bewegungsmuster, die folglich konsequent verändert werden müssen. Die meisten unter Ihnen haben jedoch nicht die Möglichkeit da sie am Arbeitsplatz einfach überwiegend sitzen oder stehen müssen.

Aus diesem Grund wurden von Liebscher & Bracht die Engpassdehnungsübungen entwickelt. Diese wirken dem einseitigen Bewegungsalltag, und damit ebenso der Schmerzursache, gezielt entgegen. Eine ergänzende Möglichkeit dauerhaft schmerzfrei zu bleiben ist die Veränderung indirekter Faktoren. Diese können Ihr Schmerzempfinden ebenfalls negativ beeinflussen.

Welche Schmerzen können behandelt werden?

Achillessehne
Arthrose
Atlaswirbel-Schmerzen
Augenschmerzen
Bakerzyste
Bandscheibenvorfall
Beckenschiefstand
Beinschmerzen
Brustschmerzen
Bruxismus
BWS-Syndrom
Daumenschmerzen
Fersenschmerzen
Fersensporn
Fibromyalgie
Fingerschmerzen
Frozen Shoulder
Fußschmerzen
Gelenkschmerzen
Gesäßschmerzen
Gesichtsschmerzen Gleitwirbel
Gliederschmerzen
Golferellenbogen
Gonarthrose
Hallux Rigidus
Hallux Valgus

Halswirbelschmerzen
Hammerzeh
Handgelenkschmerzen
Handschmerzen
Hexenschuss
Hüftarthrose
Hüftschmerzen
HWS-Syndrom
Hypermobilität
Iliosakralgelenk-Schmerzen
Impingement Syndrom
Interkostalneuralgie
Ischialgie
Ischias-Schmerzen
ISG-Schmerzen
Kalkschulter
Karpaltunnelsyndrom Kniegelenksarthrose
Kniekehlen Schmerzen
Knieschmerzen
Kopfschmerzen
Kribbelnde Hände
Leistenschmerzen
LWS-Schmerzen
Meniskus Schmerzen Migräne
Morbus Bechterew

Nackenschmerzen
Nierenschmerzen
Oberschenkelschmerzen
Osteoporose
Patellasehnen-Schmerzen
Piriformis
Plantarfasziitis
Restless Legs
Rheuma
Rückenschmerzen
Schambeinentzündung
Schiefhals
Schienbein Schmerzen
Schnappfinger
Schulter-Arm-Syndrom
Schulterschmerzen
Sehnenscheidenentzündung
Skoliose
Spreizfuß
Steifer Nacken
Tennisarm
Tinnitus
Trigeminusneuralgie
Wadenkrampf

Wie ist der genaue Ablauf einer Liebscher & Bracht Behandlung?

Im Folgenden erklären wir Ihnen den Ablauf einer Liebscher & Bracht Schmerzbehandlung im Detail.

1. Anamnese

Am Anfang der L&B Behandlung steht eine sorgfältige und genaue Anamnese. Hierbei nehmen wir uns Zeit Ihre Schmerzgeschichte genau zu analysieren und zu dokumentieren.

Fragen

  • Wo haben Sie Schmerzen?
  • Seit wann haben Sie die Schmerzen?
  • Welche Therapie- und Behandlungsmethoden wurden bereits unternommen?
  • Welche Diagnosen und Aufnahmen (MRT, CT) wurden gemacht?
  • Leiden Sie in verschiedenen Bereichen unter Schmerzen – wo spüren Sie den stärksten Schmerz?
  • Wann haben Sie die Schmerzen?
  • In welchen Positionen haben Sie die Schmerzen?
  • Was löst die Schmerzen aus und was lindert sie?

Schmerzreferenz

Um die Schmerzentwicklung beobachten und messen zu können, wird meist ein Foto der Körperhaltung/Position gemacht in der Ihre Schmerzen am stärksten sind. So kann nach der Behandlung ein Vergleich gezogen werden wie stark die Schmerzen dann in der gleichen Position noch sind.

2. Liebscher & Bracht Osteopressur

Nach der Anamnese erfolgt die eigentliche Schmerzbehandlung mit der Osteopressur. Hierbei werden bestimmte Punkte auf der Knochenhaut gedrückt. An diesen Punkten liegen Schmerzrezeptoren, welche muskuläre und fasziale Überspannungen registrieren und sie an das Gehirn melden. Dann sendet das Gehirn einen Alarmschmerz in die überspannte Region.

Durch unsere Druckbehandlung dieser Schmerzrezeptoren werden die Spannungen der Muskeln und Faszien normalisiert. Dadurch wird das Gehirn zur Neuordnung der Bewegungsabläufe angeregt. Durch diesen Prozess werden schließlich Ihre Schmerzen gelöscht.

Deutliche Schmerzreduktion

Der ideale Druck liegt auf der Schmerzskala bei 8-9. Wir steigern den Druck auf dem Schmerzpunkt deshalb langsam bis wir nach Ihrem Empfinden bei einer 8-9 angelangt sind. Unter diesem Druck sollten Sie sich noch entspannen und tief durchatmen können. Jeder Punkt wird eine bestimmte Zeit gehalten. So arbeiten wir einen Schmerzpunkt nach dem anderen ab. Auf diesem Weg wird Ihr Schmerzzustand durch die Osteopressur gelöst. Die muskulär-fasziale Spannung wieder ausgeglichen und schließlich der Schmerz meist innerhalb weniger Minuten stark reduziert oder völlig gelöscht.

Der Restschmerz

Anschließend werden Sie gebeten aufzustehen und sich etwas zu bewegen. Sie fühlen in die Schmerzregion hinein und geben die Veränderung an uns weiter. Gehören Sie zu den über 90% der Schmerzpatienten, bei denen die L&B Schmerztherapie anschlägt, so stellen Sie mit Erstaunen fest, dass der Schmerz schon deutlich weniger geworden ist. Die meisten Patienten spüren schon jetzt eine deutliche Schmerzlinderung oder sogar Schmerzfreiheit. Sie werden dann gebeten den Restschmerz (falls vorhanden) in Prozent gegenüber dem Anfangsschmerz einzustufen.

Typische Reaktionen nach der Behandlung

Erfahrungsgemäß kann es nach der Behandlung vereinzelt zu folgenden Symptomen kommen:

  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Muskelkater
  • blaue Flecken an den behandelten Stellen – das ist bei bestimmten Bindegewebstypen normal
  • In sehr seltenen Fällen kann es am Abend oder in der Nacht nach der Behandlung zu einer Erstverschlimmerung kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Reparationsprozesse im Körper aktiviert werden.

3. Liebscher & Bracht  Engpassdehnung

Über die Osteopressur werden also die Überspannungen in Ihren Muskeln und Faszien normalisiert, welche sich durch falsche Bewegungsmuster in Ihrem Alltag entwickelt haben. Damit sich die Überspannungen nach Ihrem Termin nicht wieder aufbauen und neu entwickeln, ist es notwendig, dass Sie den verursachenden Bewegungsmustern entgegen wirken.

Dafür erhalten Sie von uns individuell auf Ihren Schmerz abgestimmte Engpassdehnungsübungen. Das sind einfache Übungen, mit denen Sie dann speziell Ihren Schmerzbereich spannungsfrei halten um eine Neuentwicklung der muskulär-faszialen Fehlspannung zu verhindern. Durch sie werden aktive und passive Dehnreize sowie Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt.

Die Engpassdehnung ist ein fester Bestandteil der Liebscher & Bracht Schmerztherapie. Diese Engpassdehnungen (etwa 3-5 Übungen von jeweils 2 Minuten) sollten Sie daher regelmäßig durchführen. Mit einer Zeitinvestition von 15 Minuten am Tag bleiben Sie somit langfristig schmerzfrei.

4. Liebscher & Bracht Faszien-Rollmassage

Ein ebenso wichtiger Teil der Liebscher & Bracht Schmerztherapie ist die Faszien-Rollmassage. Durch sie werden die Faszien aufgewärmt und ebenso der Stoffwechsel angeregt. Alle Engpassdehnungsübungen beginnen daher mit einer Faszien-Rollmassage als Vorbereitung auf die Engpassdehnung.

Das dafür entwickelte Faszien-Rollmassage-Set erhalten Sie bei uns in der Praxis. Im Set enthalten ist eine DVD mit genauen Erklärungen aller Faszien-Rollmassage Übungen. Ebenso wie die Engpassdehnungen werden Ihnen die Faszien-Rollmassage Übungen bei uns in der Praxis genau erklärt.

5. Erfolgskontrolle

Dann werden ggf. aufgefordert die bei der Anamnese fotografierte Körperhaltung einzunehmen. So können wir einen genauen Vergleich des Schmerzzustandes vor und nach der Behandlung ermitteln. Konnten wir Ihre Schmerzen reduzieren, so ist das ein eindeutiges Zeichen. Ihre Schmerzen wurden durch Fehlspannungen Ihrer Muskeln und Faszien verursacht. Daher ist es bewiesen – Sie sprechen auf die Liebscher & Bracht Schmerztherapie an.

Wann sind weitere Termine notwendig?

Sind die Schmerzen auf 0% herunter gegangen, so folgt in der Regel noch ein weiterer Termin. Bei diesem Termin wird dann nochmals das Spannungsverhältnis der Muskeln und Faszien gesenkt. Ebenso können aufgekommene Fragen Ihrerseits geklärt werden. Außerdem können wir Sie in der Ausführung Ihrer Übungen überprüfen und ggf. korrigieren.

Sollte ein Restschmerz verbleiben, dann können noch 2-3 oder auch mehr Termine notwendig sein um die Schmerzfreiheit zu 100% zu erreichen. Dies hängt dann etwas davon ab wie stark die ursächlichen Fehlspannungen sind.

6. Nachbetreuung

Während und nach der Therapie lassen wir Sie nicht alleine. Sollten Sie Fragen zu Ihren Engpassdehnungen oder Faszien-Rollmassage Übungen haben, so dürfen Sie uns daher jederzeit gerne kontaktieren. Gegebenenfalls senden wir Ihnen die Referenz-Fotos zu. Dann können Sie auch zuhause kontrollieren wie sich Ihr Zustand verbessert. Sollte sich Ihr Schmerzzustand anschließend verschlechtern, so sollten Sie uns in jedem Fall kontaktieren.

Was muss ich vor dem Termin beachten?

Wenn möglich nehmen Sie vor Ihrem Termin bei uns keine Schmerzmittel ein. Wir können Ihren Schmerz genauer identifizieren und seine Ursache besser analysieren wenn Sie in Ihrer Schmerzwahrnehmung nicht durch Medikamente beeinflusst sind. Ggf. sprechen Sie das Absetzen Ihrer Schmerzmittel bitte vor der Ihrem Termin bei uns mit Ihrem Arzt ab.

Bringen Sie also möglichst viel Schmerz mit. Sollten Sie beispielsweise Schmerzen beim Treppensteigen haben, so ist es nicht verkehrt vor dem Termin noch einmal eine Treppe zu laufen. So können Sie uns den Schmerz genauer zeigen was die Lösungsfindung erleichtert und beschleunigt.

Wie viel kostet eine Schmerzbehandlung?

Sie möchten wissen was eine Liebscher & Bracht Schmerzbehandlung kostet? Im Folgenden finden Sie eine genaue Erklärung zu den Kosten:

Unser oberstes Ziel ist es, dass Sie unsere Praxis schon bald (in der Regel nach 2-4 Terminen) schmerzfrei verlassen. In sehr seltenen Fällen sind auch 5 oder mehr Termine notwendig. Aus diesem Grund nehmen wir uns die notwendige Zeit. Da bei dem ersten Termin vor der Osteopressur-Behandlung eine ausführliche Anamnese und anschließend eine detaillierte Erklärung der Engpassdehnung anstehen, dauert der erste Termin etwa 90 Minuten, welche wir mit 180 € abrechnen.

Die Folgetermine dauern in der Regel nur noch 45-60 Minuten und werden mit 150 € abgerechnet. Bitte beachten Sie, dass wir pro Behandlungseinheit immer nur einen Schmerzzustand behandeln können. Für mehrere Schmerzzustände sind also mehrere Termine notwendig.

Die Behandlungskosten sind nach der Behandlung in bar zu bezahlen. Gerne können wir Ihnen auch eine Rechnung zusenden. Bitte beachten Sie, dass unsere Leistungen keine Kassenleistungen sind.

Was muss ich zur Behandlung mitbringen?

Bringen Sie also möglichst viel Schmerz mit. Sollten Sie beispielsweise Schmerzen beim Treppensteigen haben, so ist es nicht verkehrt vor dem Termin noch einmal eine Treppe zu laufen. So können Sie uns den Schmerz genauer zeigen was die Lösungsfindung erleichtert und beschleunigt.

Außerdem bringen Sie bitte mit:

  • Großes Handtuch/Badetuch
  • Sportkleidung in der Sie sich gut bewegen können
  • Leichte Sportschuhe
Wie viele Behandlungen sind notwendig?

In der Regel können Sie pro Schmerzzustand von 2-4 Behandlungen ausgehen. Allerdings können in seltenen Fällen auch 5 oder mehr Termine notwendig sein. Unser Ziel ist es, dass wir Ihren Anfangsschmerz mit dem Sie zu uns in die Praxis nach Reutlingen kommen, von 100% auf einen Restschmerz von etwa 0-30% zu senken.

Sowohl die Ausübung der Faszien-Rollmassage als auch die Ausübung der Engpassdehnung zwischen den Terminen spielen eine entscheidende Rolle hinsichtlich des Therapie-Erfolgs. Aus diesem Grund hängt die Anzahl der Termine auch eng damit zusammen, wie konsequent und regelmäßig Sie die Übungen (etwa 15 Minuten täglich) zuhause machen. In dem Moment in dem Sie Ihre Übungen zuhause vernachlässigen wächst die Möglichkeit dass Ihre Schmerzen langsamer schwinden und dadurch die Anzahl der Termine zur absoluten Schmerzfreiheit steigt.

Weitere Firmen-Service Angebote

Kontakt


Kontaktdaten

Praxis Runte
Marienstraße 21
72827 Reutlingen-Wannweil
Telefon 07121 880 800 9
Email info@praxis-runte.de

Behandlungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr

Informationen

  • Hausbesuche für Senioren und Gehbehinderte auf Anfrage
  • Parkplätze vorhanden
  • Bahnhof Wannweil 500 m entfernt (10 Gehminuten)

Anfahrt

Kontakt

Praxis Runte
Marienstraße 21
72827 Reutlingen-Wannweil
Telefon 07121 880 800 9
Email info@praxis-runte.de

Behandlungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr
9:00 - 19:00 Uhr

Informationen

  • Hausbesuche für Senioren und Gehbehinderte auf Anfrage
  • Parkplätze vorhanden
  • Bahnhof Wannweil 500 m entfernt (10 Gehminuten)

Anfahrt